Zum Inhalt springen

Hospiz und Palliativ

Kinder

Eine besondere Herausforderung stellt die Begleitung sterbender Kinder und ihrer Familien dar. Diese Begleitung geschieht in Bayern durch ambulante Kinderhospizdienste und Teams der spezialisierten ambulanten pädiatrischen Palliativversorgung (SApPV). Da die Zahl sterbender Kinder geringer ist als die der Erwachsenen, versorgt ein SApPV-Team etwa die gesamte Erzdiözese. 2016 soll am Klinikum der LMU in Großhadern eine Kinderpalliativstation eröffnet werden. Diese ist die zweite Einrichtung dieser Art in Deutschland.