Zum Inhalt springen

Krankenpastoral

Beirat der Abteilung Krankenpastoral

Der Beirat besteht aus der Leitung der Abteilung Krankenpastoral, der Fachbereichsleitung Krankenhausseelsorge und der Fachbereichsleitung Hospiz und Palliativ, fünf gewählten und bis zu drei berufenen Mitgliedern.

Die zentrale Aufgabe des Beirats der Abteilung Krankenpastoral besteht in der Mitwirkung bei der Förderung und Weiterentwicklung der Krankenpastoral in der Erzdiözese München und Freising.

Diese Aufgabe wird erreicht durch die Vernetzung und Förderung von Kontakten, Austausch und Informationsweitergabe.

Weitere Aufgabenfelder:

  • Entwicklung von konzeptionellen Vorgaben: Qualitätssicherung und -entwicklung (Qualitätsstandards);
  • Klärung von grundsätzlichen Fragestellungen (z.B. Rahmenbedingungen, Rechtsansprüche);
  • Reflexion über relevante pastorale und theologische Fragen
  • Auseinandersetzung mit gesundheitspolitischen Entwicklungen, aktuellen ethischen Fragen und erforderlichen humanitären Standards im Krankenhaus
  • Pflege und Förderung der ökumenischen Zusammenarbeit in Fragen der Krankenpastoral
  • Kooperation mit Gruppen und Einrichtungen, die für die Krankenpastoral bedeutsam sind.

Eine genauere und detaillierte Umschreibung der Aufgaben des Beirats entnehmen Sie bitte der Geschäftsordnung.

Mitglieder des Beirats der Abteilung Krankenpastoral